Eine Besonderheit des GUE Systems ist, dass es bei uns keine Crossover gibt. Standardisierte Ausrüstung und Prozeduren ist das, was dem System seine enorme Effizienz verleiht – das erfordert aber andererseits, dass alle Taucher unabhängig von der bisherigen Ausbildung, auf den gleichen Stand gebracht werden. Genau das macht der GUE Fundamentals Kurs. Er wurde geschaffen, um die wesentlichen und grundlegenden Fähigkeiten für sicheres Tauchen  zu vermitteln.  Der Kurs richtet sich einerseits an Taucher, die den Einstieg in das GUE-System suchen um ins Höhlentauchen oder Tauchen mit Mischgasen einzusteigen. Andererseits profitieren auch Sporttaucher von dem Kurs, die mithilfe der erlernten Fähigkeiten ihren Tauchkomfort und ihre Tauchsicherheit verbessern oder einfach nur den Umgang mit Nitrox als Atemgas oder einer minimalistischen Ausrüstungskonfiguration lernen wollen. Nicht zuletzt sind vor allem die im Kurs vermittelten, präzisen Tarier-, Flossenschlag- und Manövriertechniken, wie z.B. das Rückwärtsschwimmen, interessant für Unterwasserfotografen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dieser Kurs für jeden Taucher nützlich ist. Ich habe diesen Kurs damals, als VDST Tauchlehrer mit weit über 1000 Tauchgängen besucht. Mein Partner war PADI OWD mit 50 Tauchgängen. Uns beide hat der Kurs in unserem Tauchen enorm verbessert.