GUE – Global Underwater Explorers – ist eine Non-profit-Organisation, die sich der Erforschung und dem Schutz aller aquatischen Lebensräume verschrieben hat. Aus der Erkenntnis, dass zur Realisierung anspruchsvoller Projekte, insbesondere im Bereich der Erforschung von Unterwasserhöhlen, zu wenige Taucher existieren entstand der Anspruch, neue Taucher eben auf diesem Niveau auszubilden. Im Ergebnis entstand so eine neben den Säulen der Erforschung und des Umweltschutzes die dritte wichtige Säule von GUE: Ein Tauchausbildung die in Qualität und Anspruch bislang unerreicht ist.

Ein wichtiges Kernkonzept der GUE Ausbildung ist die Standardisierung der Ausrüstung und der Tauchverfahren. Dadurch ist es möglich, dass GUE Taucher weltweit, unabhängig von dem Instructor, der sie ausgebildet hat, miteinander anspruchsvollste Tauchgänge absolvieren können, als würden sie sich schon seit Jahren kennen.